Fisiotek HP2

BROCHURE DATENBLATT

Artikel Nr : FHP2

Beschreibung

Die Fisiotek HP2 ist ein äußerst vielseitiges Gerät, mit der die passive Bewegungstherapie der Schulter, des Ellenbogens und des Handgelenks mit verschiedenen Bewegungsabläufen angewendet werden kann. Das Gestell steht auf 5 Drehrollen mit Bremse, das Gerät kann also leicht und bequem verschoben und in der gewünschten Position blockiert werden. Das Gerät ist höhenverstellbar und der Körper kann geneigt werden, um die Ausführung des gesamten Gelenkbereichs der Bewegungsabläufe zu ermöglichen. Darüber hinaus ist die Anwendung sowohl beim sitzenden als auch beim liegenden Patienten möglich, und es wird eine breite Auswahl hinsichtlich der Fläche, auf der der Bewegungsablauf ausgeführt wird, bereitgestellt. Auf dem mechanischen Arm können je nach anzuwendendem Rehabilitationsablauf verschiedene Zubehöreinrichtungen montiert werden. Über die feste Tastatur können alle Funktionen programmiert werden. Über die tragbare Tastatur kann der Patient den Bewegungsablauf über die Tasten START und STOP starten und stoppen , die über die gleiche Funktion wie die entsprechenden Tasten auf der festen Tastatur verfügen.

Bewegungsabläufe auf der Schulter:

  • Anhebung 5° ÷ 180°
  • Adduktion-Abduktion 35° ÷ 150°
  • Drehung Innen Außen 90° ÷ 0° ÷ 90°

Bewegungsabläufe auf der Ellenbogen (mit entsprechendem Zubehör):

  • Beugung-Streckung 0° ÷ 150°
  • Bauch-Rückenlage 90° ÷ 0° ÷ 90°

Bewegungsabläufe auf de Handgelenk (mit entsprechendem Zubehör):

  • Beugung-Streckung 80° ÷ 0° ÷ 80°
  • Verlagerung Elle-Speiche 20° ÷ 0° ÷ 30°

Technische Daten

Versorgung: 85 ÷260 V ~ 50 ÷ 60 Hz.
Elektrische Sicherheit: Klasse 1B Norm EN 60601-1
Elektromagnetische Verträglichkeit: Gruppe 1 Klasse B Norm EN 60601-1-2Klassifizierung gemäß Richtlinie EEC 93/42: Klasse IIa
Gewicht: Kg.77

Programmierbare Funktionen

  • Geschwindigkeit in beiden Betriebsrichtungen: min. 1,5°/Sek. max. 3,5°/Sek.
  • Arbeitszeit
  • Automatischer Anstieg der Breite der Bewegungsabläufe auf die beiden Grenzwerte
  • Pause auf beiden Grenzwerten des Bewegungsablaufs
  • Aufwärmzyklen

Zubehör

Memory Card

Regulierbare Stützstangen

Zubehörwagen

Griff mit variabler Neigung für Beugung-Streckung Ellenbogen

Griff für Bauchlage-Rückenlage Ellenbogen

Handgriff für Handgelenk

Fester Armhalter

Feste Halterung für das Handgelenk

Auflage für Verlagerung

Wann wird eingesetzt ?

Bei der passiven Rehabilitation der Beweglichkeit der Gelenke sowohl bei chirurgischen wie nicht chirurgischen Pathologien

Die Gründe, die für sprechen

  • Die Ausführung aller Bewegungsabläufe für alle Gelenke;
  • Die Dehnung der Bewegung umfaßt den gesamten physiologischen Bereich;
  • Die Möglichkeit des Einsatzes bei sitzendem oder liegendem Patienten;
  • Die einfache Positionierung des Patienten;
  • Die Vielseitigkeit ermöglicht die Therapie auf den drei wichtigsten Gelenken der oberen;
  • Gliedmaßen: Schultern, Ellenbogen und Handgelenke;
  • Die Stabilität und die Präzision;
  • Der Einsatz der Memory Card.